Social Media

Suchen...

Deutschland & Welt

Städte- und Gemeindebund Niedersachsen will kleine Innenstädte vor Untergang retten

Themenbild

Hannover. Der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund (NSGB) startet angesichts der fortdauernden Corona-Beschränkungen eine Initiative zur Rettung der Innenstädte.

„Gerade die kleinen und mittleren Städte und Gemeinden stehen aktuell vor dem größten Umbau ihrer Innenstädte in diesem Jahrhundert. Wenn wir jetzt nicht die Richtung der weiteren Entwicklung massiv steuern, werden wir vieles verlieren, was uns geprägt hat“, warnt NSGB-Präsident Marco Trips gegenüber der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (NOZ).

Um den Städten und Gemeinden zu helfen, startet der NSGB am 25. Februar die Initiative „Innenstadt 5.0“, an der sich neben dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Bernd Althusmann (CDU) auch Regionalministerin Birgit Honé (SPD) und Olaf Lies (SPD), Minister für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz, beteiligen. Laut Städte- und Gemeindebund wirken auch die Industrie- und Handelskammern, der Handelsverband Niedersachsen-Bremen sowie zahlreiche weitere Unternehmen und Institutionen mit. „Der Innenstadtgipfel ist der Auftakt. Wir stehen vor einem Marathon, bei dem bestimmt ganz viele Menschen mitlaufen werden“, hofft Trips und macht deutlich, dass es ihm vor allem um die kleineren Ortskerne geht: „Großstädte verfügen über genug eigenes Personal und Geld, ihre Innenstädte zu steuern.

“ Für die Zentren kleiner und mittlerer Städte und Gemeinden aber sei es unabdingbar, den Strukturwandel zu begleiten. So könnten Förderprogramme mit Unterstützung des Handels, von Wirtschafts- und Sozialpartnern sowie engagierten Bürgern helfen, die Ortsmitten in eine erfolgreiche Zukunft zu führen. Trips schweben etwa neue Begegnungs- und Kommunikationsräume durch Eventdienstleister, Gastronomie, regionale Erzeuger und Dorfläden vor. Neue Aufenthaltsräume im Grünen gehörten ebenso auf die Agenda wie die Stärkung der digitalen Präsenz.

Während die Minister im Rahmen der Videokonferenz am 25. Februar über neue Förderprogramme berichten wollen, werfen die Bürgermeister aus Burgwedel bei Hannover, Cloppenburg, Haren (Ems) sowie der Samtgemeinde Uchte (Landkreis Nienburg/Weser) in Kurzvorträgen Schlaglichter auf ihre Ortskerne. „Corona verstärkt die Strukturprobleme des stationären Handels und zeigt uns schonungslos auf, wie weit hinten wir bei der Modernisierung und Digitalisierung unseres Landes sind. Hier müssen wir eingreifen und den Städten und Gemeinden statt bürokratischer Förderprogramme wirklich frei verfügbare Mittel für den Umbau der Innenstädte zur Verfügung stellen“, forderte Trips im Gespräch mit der „NOZ“.

PM/NOZ

Auch interessant

Deutschland & Welt

Stuttgart (dts) – Im Achtelfinale des DFB-Pokals hat der VfB Stuttgart gegen Borussia Dortmund 2:0 gewonnen. Während sich der BVB auf die Defensive konzentrierte,...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Politiker der Ampelkoalition und Verbraucherschützer fordern angesichts der deutlichen Zunahme an Beschwerden über die Deutsche Bahn Konsequenzen. Die vielen Verspätungen seien...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Patienten können voraussichtlich schon ab heute wieder telefonisch krankschreiben lassen. „Wir werden die telefonische Krankschreibung dauerhaft ermöglichen“, sagte Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach...

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Die Jusos wollen nach dem Urteil des Verfassungsgerichts und drohender Milliardenkürzungen im Bundeshaushalt beim SPD-Parteitag die Abschaffung der Schuldenbremse als neue...

Deutschland & Welt

Nürnberg (dts) – Die Bundesagentur für Arbeit (BA) will im Zuge des sogenannten „Job-Turbos“ den Druck auf Geflüchtete erhöhen, eine Arbeit aufzunehmen. Mehr Druck...

Deutschland & Welt

Brüssel (dts) – Der Vorsitzende des EU-Militärausschusses, Robert Brieger, sieht die Kriegsziele der Ukraine derzeit in weiter Ferne und pocht daher auf weitere Unterstützung....

Deutschland & Welt

Berlin (dts) – Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) hat in den Haushaltsverhandlungen Kürzungen an seinen Reformvorhaben ausgeschlossen. „Sparen ohne Reform bedeutet Leistungskürzung, das machen wir...

Deutschland & Welt

Kiew (dts) – Angesichts eines Einbruchs der Ukrainehilfen um 87 Prozent auf den niedrigsten Stand seit Januar 2022 hat Grünen-Politiker Anton Hofreiter zur sofortigen...

Anzeige